Maxie Lutze

Gruppenleiterin „Demografischer und sozio-digitaler Wandel“
Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE-IT

Maxie Lutze berät und forscht im Bereich „Demografie, Cluster und Zukunftsforschung“ am Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE-IT, der sich zur Aufgabe gemacht hat, gesellschaftliche und technologische Trends frühzeitig zu erkennen, mögliche Konsequenzen zu verstehen und in bestehende Kontexte einzuordnen. Bei der Beschäftigung mit Innovationssystemen und Implikationen der Digitalisierung liegt ein Schwerpunkt auf der Untersuchung von Pflegeinnovationen und Pflegetechnologien wie etwa der Nutzenbewertung und Evaluation, dem Zusammenspiel von Technologie – Arbeitsorganisation – Qualifikation und Kompetenzen sowie Wandel von Arbeit und Versorgungsstrukturen.

Maxie Lutze studierte Informatik und Human-Factors an der TU Berlin und Seoul National University (Südkorea). Vor ihrer Tätigkeit am iit arbeitete sie in der Entwicklungszusammenarbeit in Schwerpunkten wie E-Learning, digitale Geschäftsentwicklung und interkulturelle Kommunikation. Nach einem Forschungsaufenthalt am Korean-German-Institute of Technology wechselte sie in die F&I Beratung und widmet sich der Frage, wie können Menschen von digitalen Technologien profitieren? Im Themenfeld Pflegeinnovationen veröffentlicht sie Fachbeiträge und berät das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Bei der Gestaltung von Innovationsförderung und methodische Fragen der Innovationsforschung gilt ihr Interesse der Entwicklung geeigneter Förderformate und Formen der Partizipation.

Beiträge von Maxie Lutze